Dani Wildprad

 

Die gebürtige Wienerin absolvierte ihre Ausbildung am TanzGesangsstudio Theater Wien und an den Performing Arts Studios Vienna. Schon während des Studiums sammelte sie Erfahrungen bei Theater, Film und Fernsehen, bevor ihr erstes Engagement sie 1996 nach Deutschland zu "Joseph and the amazing technicolor dreamcoat" führte. In den anschließenden Jahren folgten die Rolle der Hodel in "Anatevka" (Freilichtspiele Tecklenburg) und Ottilie in "Das weiße Rößl" (Landesbühne Hannover), eine 6monatige Tour auf der AIDA unter der Leitung des Schmidts Tivoli, für das sie auch als Choreografie-Assistenz fungierte und die Stücke "Jekyll&Hyde" (Bremen), "Mozart-Das Musical", "Titanic" und "Mamma Mia" (Hamburg), "Die Schöne und das Biest" (Oberhausen/Berlin) und schließlich noch eine andere Produktion von "Das weiße Rößl" (Staatsoper Hannover). Ihrer 2. Leidenschaft folgend, kehrte sie 2009 nach Wien zurück und arbeitet mittlerweile als selbständige Heilmasseurin. 2012 begann sie die Ausbildung für Tanzmeditation nach der Harmonie Methode® von Nanni Kloke und schloss diese 2014 ab.

Seitdem tanzt sie mit Gruppen im In- und Ausland in Form von Abenden oder Wochenendworkshops und hat Erfahrung mit gemischten Tanzgruppen (mit und ohne Behinderung). 

Weiters ist sie Mitglied der Tanzcompany "Rainbow Project" unter der Leitung von Tamara McLorg.

​© 2019 by Dani Wildprad. Proudly created with Wix.com

  • Twitter Clean
  • w-facebook